Information & Desinformation aus der Sicht von Spiral Dynamics

von | Feb 15, 2022

Information, das klingt so nüchtern. So als gäbe es etwas, das sich uns in seiner Reinform mitteilt. Als hätten alle Zugriff auf die gleiche Essenz, und würden den ganzen Tag selbstlos mit Wahrheiten berieselt. Sorry, aber leider ist dem nicht so. Information fließt schon seit mindestens 100.000 Jahren durch die Filter der einzelnen Wertebenen. Mal wird weggelassen, mal wird hinzugefügt. Information ist Politik, und was das aktuelle Wesen der Politik ist, bestimmt das Wertecluster oder die Bubble in der wir gerade stecken.

Information in Dichtkunst zu verpacken, darauf versteht sich nur der Mensch. Yuval Harari nennt es die kognitive Revolution, ab der wir komplex informieren konnten. Wieviele Büffel hinter der Flussbiegung stehen, und ob wir besser Keulen oder Speere mitnehmen, ob wir im Hellen zurück sein werden oder nicht. Noch ein paar Tausend Jahre vorher mussten wir uns mit Aas begnügen, weil uns schlicht die Möglichkeit gefehlt hat gemeinsam komplexere Pläne zu schmieden.

Der tyrannische Herrscher lebt in einem Informationsvakuum. Die guten Nachrichten sind mit den Heldentaten des Überbringers aufbereitet. Die Schlechten will dir keiner sagen, weil jeder seinen Kopf auf den Schultern halten möchte. Die Informationen die dir von Beratern ins Ohr gezischt werden sind vergiftet, der Thron ist wackelig, deine Macht ist begehrt.

Informationspolitik schafft Krieg und Frieden. Zivilisationen sind auf sorgsam geführten Aktenbergen errichtet worden, sie schaffen Sicherheit und Stabilität, sie bestimmen wer drin ist und wer draußen, was Gut ist, und was Böse. Wie mit einer Information umgegangen wird, ist wichtiger als das Was. Müssen Verordnungen erlassen werden, ändern wir das Gesetz, wie hoch ist die Strafe?

Informationshoheit wird von Informationsfreiheit abgelöst. Luther und Gutenberg, die Julian Assanges der Aufklärung. Warum den Pfaffen die Bibel auf Latein lesen lassen, wenn der Bauer die für ihn interessanten Stellen doch selbst zu lesen vermag. Informationsgesellschaft – kaum einer produziert mehr was, alle sind mit dem Schieben und Verpacken von Daten beschäftigt.

Information wird Dialog, zumindest als Ideal. Information zu Herstellung von Konsens, fürs bessere Miteinander, fürs wir, für die Gruppe. Austausch als Selbstzweck. Es wurde schon alles gesagt aber noch nicht von Jedem/*r.

Integral kann raus aus der Blase. Information wird hinterfragt, an seinen Ursprung zurück verfolgt und vernetzt, weil es nur so Sinn ergibt. Die einzelnen Punkte von Wissen werden in einem Bild gesehen. Die Verbindung zwischen den Informationen ist mindestens so wichtig wie die Information selbst.

Lesen:
Spiral Dynamics |
https://amzn.to/3AnefWB
Gott 9.0 |
https://amzn.to/3fNaFeK
Clare W. Graves’ Biographie |
https://amzn.to/3uc1w7M

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner