Seite wählen

In Systemen denken – Spiral Dynamics – Meme Gelb

von | Dez 3, 2021

Kritiker von Spiral Dynamics finden diese Modell oft abgehoben. Einer der zentralen Vorwürfe ist, SD würde bewerten. Besonders der 2. Rang scheint es möglich zu machen, Menschen in weiter entwickelte und weniger weit entwickelte Individuen oder Kulturen zu unterscheiden. Und dass dieser Eindruck entsteht ist klar, wenn wir die Welt weiter in Gut und Böse, Rechts und Links oder Oben und Unten unterschieden haben wollen. Dann glauben wir, dass der Anfang einer Entwicklung schlechter ist als seine Mitte. Eine Ende gibt es in Spiral Dynamics nicht.

Ist ein Vierjähriger schlechter als ein Vierzigjähriger? Wir sind uns einig, dass das Quatsch ist. Der Vierzigjährige ist nur schon länger unterwegs, hat andere Erfahrungen gemacht, sieht die Welt mit anderen Augen. Ich kann in einer Entwicklung also sagen, dass jemand oder etwas mehr Kompetenzen erworben hat, ohne das andere abzuwerten oder abzulehnen. Im Gegenteil. Der heute Vierzigjährige braucht die Skills die der Vierjährige erworben hat. Zum Stehen, zum Gehen, sich einen Stuhl ranziehen wenn etwas zu weit oben ist, die Fernbedienungen bedienen, einen Löffel halten. Das Leben des Vierzigjährigen baut auf die Kompetenzen des Vierjährigen auf. Man kann dieses Alter nicht Skippen, nicht negieren, der Vierjährige bleibt Teil des Vierzigjährigen.

Kann ein Vierjähriger so gut Auto fahren, wie ein Vierzigjähriger? Eher nicht, obwohl er sich das zutraut. Macht es Sinn dem Vierjährigen deshalb die Schlüssel in die Hand zu drücken und eine Runde um den Block drehen zu lassen. Eher nicht, Auto fahren ist für den Vierjährigen gerade noch nicht dran. Bei ihm steht Balance halten auf dem Fahrrad an, vielleicht die ersten Schreibversuche oder Viola spielen. Mit Politik brauchen wir dem Vierjährigen nicht zu kommen, aber mit Schokoladeneis. Ist er deshalb blöd? Nö, er ist halt vier.

Es gibt Regionen auf diesem Planeten, die haben sich anders entwickelt als andere. Die Lebensbedingungen formen die Menschen. Völker, die unter einer ständig warmen Sonne mit genügend Angebot an Proteinen und Trinkwasser leben sind nicht so stark in eine Entwicklung gezwungen, wie Menschen die ständig frieren und Hunger haben.

Die heutige westliche Wertegemeinschaft kommt eher aus der Ecke Kalt und Hunger. Die Wikinger haben die Engländer überfallen, weil sie auf ihrem kargen Land zu wenig zu Essen anbauen konnten. Sie haben so viel Unruhe in das nordische Europa gebracht, dass dieses sich schneller entwickeln mussten. Die Wikinger waren die ersten Europäer die Amerika entdeckt haben. Sie waren neugierig, aggressiv, unbeherrscht und auf Beute aus. So wie der Vierjährige im Supermarkt.

Würde ich einem Wikinger sagen er soll sich eine Pizza bestellen, wenn er Hunger hat? Nein. Wir haben uns in eine Welt der Lieferpizza hinein entwickelt. In uns sind Hunderte Jahre Entwicklung die uns vom Wikinger trennen. Aber seine Neugier, sein sich messen wollen, sein Wille zur Tat sind immer noch in uns. Ohne ihn wären wir nicht die die wir sind.

Second Tier ist nicht abgehoben. Second Tier ist zu wissen, dass der Vierjährige, der Vierzigjährige und der Wikinger auf unterschiedlichen Entwicklungsstufen stehen, ohne dass das eine Aussage über ihren Wert macht. Für jeden sind einfach unterschiedliche Dinge dran. Second Tier kann jede Stufe sehen und sie bewusst integrieren. Es umarmt alles, und kann Allem seinen Platz zuweisen.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner