Mit Matthias Horx auf der Suche nach der Weltformel: Spiral Dynamics

von | Apr 24, 2022

Ein Zukunftsforscher, wenn er richtig liegt, unterliegt dem gleichen Dilemma wie der Zeitreisende der Hitler erschossen hat als dieser noch Landschaftsmaler war. Alle werden sagen, dass er Unrecht hat, weil ja irgendwie alles ganz anders gekommen ist.

Im Idealfall beschreiben wir die Gegenwart aus dem Blickwinkel der Zukunft und verändern damit das gegenwärtige Bewusstsein. Man nennt das Regnose, im Gegensatz zur Prognose, wo wir die Zukunft aus der Gegenwart beschreiben. Wer die Regnose wagt, hat wenn er Recht hat Unrecht, weil die bewusst erlebte Gegenwart die Zukunft (positiv) beeinflusst und damit verändert.

Mit Matthias Horx, Leiter des Zukunftsinstituts, unterhalte ich mich über den Wert von Modellen wie Spiral Dynamics, welchen Halt und welche Ausrichtung sie uns in turbulenten Zeiten geben. Einig sind wir uns darüber, dass es kein gesundes Weltbürgertum geben kann, wo Herkunft gehasst und abgelehnt wird. Wachstum darf in Zukunft weiter stattfinden, jedoch ist es kein in erster Linie technologisches Wachstum, sondern Sinn und Weisheit dürfen wichtige Sektoren der Vertiefung werden.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner